Die Erstauflage der Beer Week in Budapest genügte gleich allerhöchsten Ansprüchen. Tolle Brauer, super Musik und eine entspannte Atmosphäre sorgten für beste Stimmung.

Meine Sommerreise sollte mich nach Österreich, Ungarn und Italien führen, und ich startete im malerischen Salzburg, um dort der lokalen Bierkultur auf die Spur zu kommen.

May started with one of the most exclusive beer events, the Cantillon Quintessence in Brussels. Beside the main event a lot of beer related things happened, which made it a fantastic weekend!

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx widmet dessen Geburtsstadt Trier diesem neben vier Ausstellungen ein umfangreiches Kulturprogramm. Ich habe mir die große Landesausstellung an zwei Standorten angesehen.

Unter Bierfans genießt die in der Nähe von Brüssel gelegene Kneipe "In de Verzekering tegen de Grote Dorst" einen Ruf wie Donnerhall, daher nutzte ich meinen Besuch bei der Cantillon Quintessenz zu einer aufregenden Stippvisite.

Teil drei meines Craft Beer Überblicks zu Berlin, und es wird wohl noch einen vierten Teil geben müssen, da ich wieder nicht alles geschafft habe. Was vor allem an der überragenden Vielfalt in der Hauptstadt liegt.

In kaum einer Stadt fühle ich mich so wohl wie in Berlin. Das Programm bei unserem Kurztrip war straff, es gibt ja schließlich auch viel zu sehen!

Für Bierfreunde ist Berlin das Nonplusultra, nirgendwo im Land gibt es eine solche Dichte an Bierspots. Ich fühlte mich wie ein Fisch im Wasser und stürzte mich mitten hinein!

Die letzte Etappe auf dem Wild Atlantic Way führte uns zu den weltberühmten Klippen von Slieve League, die zu den höchsten Klippen Europas gehören.

Der Besuch des Glenveagh National Parks stand im Mittelpunkt der fünften Etappe unseres Roadtrips auf dem Wild Atlantic Way, doch wie immer gab es noch viel mehr zu sehen!