Mit Madsen und den Rogers standen zwei meiner absoluten Live-Lieblingsacts gestern auf der Bühne der Garage in Saarbrücken.

Irgendwo zwischen Singer/Songwriter, Punk und Stadionrock hat Frank Turner einen ganz eigenen Stil entwickelt, der im ausverkauften Atelier in Luxemburg für einen energiegeladenen Abend sorgte.

Es wurde laut in der Idylle am Losheimer See, denn das Rockaway Beach Open Air präsentierte eine Vielzahl hochinteressanter Bands.

Einen schönen Punksamstag gab es beim Sommerpogo im Exhaus, wo unter anderem Toxoplasma und Popperklopper zwar nicht Open Air, aber dafür im heißen Balkensaal ordentlich abgefeiert wurden.

Die Mission heißt "Rettet das Exhaus", und da ließen sich auch Turbostaat nicht lange bitten und spielten ein Solikonzert im ausverkauften Balkensaal.

Zum 20. mal fand im beschaulichen Bausendorf das Riez Open Air statt, nun immerhin schon zum vierten Mal mit mir! Und wieder ist es gelungen, ein hochkarätiges Lineup in die Provinz zu locken.

In "Christopher Robin" erobert Pu der Bär mit seinen Freunden die große Kinoleinwand und berührt vor allem die Herzen junggebliebener Erwachsener.

Zur Rettung des Exhaus in Trier spielten Pascow zusammen mit Baretta Love ein Benefizkonzert im vollgepackten Balkensaal.

Zum Aufwärmen vor der Festivalsaison spielten die Toten Hosen in der natürlich ausverkauften Rockhal in Esch/Alzette in Luxemburg.

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx widmet dessen Geburtsstadt Trier diesem neben vier Ausstellungen ein umfangreiches Kulturprogramm. Ich habe mir die große Landesausstellung an zwei Standorten angesehen.