Im den Atelier in Luxemburg eröffneten Kettcar ihre "Europatour". Love A waren leider krank und Lygo eröffneten den Abend.

Mit der Bar Balthasar hat nun auch Bonn eine Anlaufstelle für Craft Beer Fans. Anlässlich eines Tap-Takeovers der Berliner IPA-Heroen Fuerst Wiacek besuchte ich die alte Bundeshauptstadt.

Zusammen mit der Birrificio Lambrate aus Mailand braute Stone Brewing aus Berlin das siebte Bier der limitierten UNIQCAN-Serie. Das Scarlet Hibiscus Pale Ale hat dabei einen afrikanischen Twist.

Im letzten Teil des aktuellen Sizilien-Reiseberichts dreht sich alles um Palermo, eine Stadt die polarisiert.

Pascow, die Punkheroen aus Gimbweiler veröffentlichten letzten Freitag ihr neues Album, was mit einer zünftigen Party in Neunkirchen gefeiert wurde. Ein toller Abend, auch wenn längst nicht alles glatt lief.

Zwei sehr unterschiedliche Konzerte gab es letzte Woche an zwei Tagen in zwei für mich neuen Locations zu genießen. Die Architects versuchten sich in der Luxexpo auf dem Kirchberg, sehr viel heimeliger war es bei Fjørt in den Rotondes.

Auch Love A sind Exfreunde und erschütterten den Balkensaal an zwei Abenden in seinen Grundfesten.

Mit Madsen und den Rogers standen zwei meiner absoluten Live-Lieblingsacts gestern auf der Bühne der Garage in Saarbrücken.

Zurück in meiner Stadt - An gleich zwei Abenden ließen Feine Sahne Fischfilet die altehrwürdige Europahalle in Trier erbeben.

Nach 25 Jahren Bandgeschichte und elf Alben habe ich es endlich einmal auf ein Konzert von Tocotronic geschafft. Und es war ein sehr schöner Abend in der Kammgarn Kaiserslautern.