Reisebericht Berlin: Fünf Tage volles Programm

 •  1

By

Gedenkstätte Berliner Mauer

Gedenkstätte Berliner Mauer

Die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße ist ein weitläufiges, größtenteils frei zugängliches Areal, das einen den Irrsinn der Teilung geradezu körperlich erleben lässt. Auf dem Gelände des ehemaligen Sophienfriedhofs werden die Grenzanlagen im Boden nachgezeichnet. Dort befindet sich außerdem das Fenster des Gedenkens, das an die 130 Toten erinnert, die an der Mauer erschossen wurden. Zahlreiche Informationstafeln informieren über die finsteren Ereignisse, die sich an dieser Stelle abgespielt haben.

Berlin - Gedenkstätte Berliner Mauer

Nicht zugänglich ist ein 70 Meter langes Stück der Grenzanlage mit Wachturm, an der nördlichen Stahlwand, die das Areal begrenzt, befindet sich eine eindringliche Inschrift. Leider waren wir etwas zu spät für das Besucherzentrum, das seine Pforten um 18 Uhr schließt.

Bernauer Str. 111, 13355 Berlin, www.berliner-mauer-gedenkstaette.de

About the Author

One Comment

  1. Treverer / Februar 21, 2018 at 21:09 /Antworten

    Vielen Dank für die vielen Hinweise, Errol. Ich sehe schon, ich muss bald wieder nach Berlin!

Leave a Reply