Berliner Weisse gibt es mittlerweile im Ausland wesentlich häufiger als in der Heimat, daher lohnte es sich, diesen interessanten und sehr alten Bierstil einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen!

Mit Rise fanden amerikanische Punkrock Urgesteine den Weg in die Escher Rockhal. Dazu gab es noch die Pears und Sleeping with Silence.

Ein großer Vorteil der Lage Triers ist ja die Nähe zu Belgien. Und direkt hinter der luxemburgisch-belgischen Grenze befindet sich mit dem Mi-Orge Mi-Houblon ein außergewöhnlicher Biershop.

Der Besuch des Glenveagh National Parks stand im Mittelpunkt der fünften Etappe unseres Roadtrips auf dem Wild Atlantic Way, doch wie immer gab es noch viel mehr zu sehen!

Im Koblenzer Circus Maximus machten Love A auf ihrer "Nichts ist live" Tour Station und hatten HEIM mit dabei.

Das Brassigaume Festival im belgischen Marbehan präsentiert knapp 30 regionale und internationale Mikrobrauereien und überzeugt mit guten Bieren und einer entspannten Atmosphäre.

Das 4. Trierer Bierfestival bei Kraftbräu führte im Blesius Garten einige alte Bekannte und Neuentdeckungen der Craftbier Community zusammen.

Wer mit mir mal so richtig gepflegt hochwertige Biere verkosten will, kann mich in den nächsten Wochen auf einigen Bierfestivals antreffen!

Auftritte von Nick Cave & The Bad Seeds sind keine normalen Konzerte, sondern komplexe Inszenierungen. Und beim Konzert in der Escher Rockhal zeigte sich der Meister ausgesprochen volksnah.

Was für eine Etappe unseres Roadtrips auf dem Wild Atlantic Way, die uns zu einem wunderschönen Leuchtturm, einer mystischen Burg und wilden Klippen führte.